top of page
Suche
  • tanjawirth

Herzlicher Empfang für Stefan Rogentin

Nach einem unglaublichen Ski-Wochenende feierten wir am Sonntag in der Lenzerheide mit fast 200 Skibegeisterten den ersten Podestplatz unseres «Rogi’s». Stefan Rogentin fuhr am Freitag im Super-G von Wengen auf den hervorragenden 2. Platz hinter Aleksander Aamodt Kilde und vor Marco Odermatt. Wir liessen es uns sich nicht nehmen, ihm am Sonntag einen gebührenden Empfang vorzubereiten.




Der bescheidene Lenzerheidner wusste bis kurz vor der spontan organisierten Aktion nichts davon, dass an die 200 Personen mit ihm den ersten Weltcup-Podestplatz seiner Karriere feiern werden. Umso überraschter war er, als er davon erfuhr: «Es ist ein unglaublich tolles Gefühl zu wissen, dass so viele Menschen mit einem mitfiebern und sich über meine Erfolge freuen,» meint er strahlend.



Der Vorstand hat nach dem Erfolgsresultat alle Hebel in Bewegung, um in kürzester Zeit einen gebührenden Empfang für ihr Skiclub-Mitglied auf die Beine zu stellen. «Fahrer wie Stefan Rogentin, Gilles Roulin, Livio und Sandro Simonet sind grosse Vorbilder für unsere jungen Athleten,» begrüsst Curdin die zahlreichen Gäste. «Sie alle haben bei uns einst dort begonnen, wo unseren JO-Fahrerinnen und -Fahrer jetzt stehen. Wir sind stolz, dass wir als Skiclub so hervorragende Kaderfahrer bereits von Beginn weg begleiten durften und lassen es uns jetzt natürlich nicht nehmen, uns mit ihnen zu freuen und zu feiern,» fügt Malär hinzu.

Ebenfalls erwähnt und angestossen wird auch auf die beiden Top Resultate von Gilles Roulin und Sandro Simonet, die beide eine hervorragende Leistung am Lauberhorn gezeigt haben.



Gemeindepräsident Maurin Malär betont, dass die Region Lenzerheide besonders stolz ist auf ihre Athleten und Ariane Ehrat, selber ehemalige Weltcupfahrerin und nun im Business Development bei den Lenzerheide Bergbahnen AG gibt Stefan einen ganz besonderen Rat mit: «Dieses Siegesgefühl, das du bereits am Freitagmorgen beim Aufstehen gespürt hast, musst du konservieren, so dass du es immer wieder hervorholen kannst.» Ein toller Ratschlag einer ehemaligen Spitzenathletin, den sich sicher auch die vielen anwesenden jungen Mitglieder des Skiclubs und der Region Lenzerheide verinnerlichen werden.

Auch sein ehemaliger Trainer Renato Cola liess es sich nicht nehmen, ein paar sehr persönliche und bewegende Worte an Stefan zu richten. Als Abschluss hob Livio Simonet den Fun hervor, den man mit Stefan auch in den Sommertrainings haben konnte.

Musikalisch begleitet wurde der Anlass durch Walter Rogentin, Peter und Josias Just, welche ihre Gage vollumfänglich der Jugendförderung des Skiclubs zukommen liessen.




266 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page