Trainingsbetrieb

Wir vermitteln Kindern und Jugendlichen die Freude am Skifahren, wodurch leistungsorientierte Kinder gezielt gefördert und gefordert werden. Wir bilden unsere JO technisch, kompetent und zielorientiert aus. Wir erwarten einen regelmässigen Trainingsbesuch, Abmeldungen von Trainings oder Rennen sind Ehrensache.
Die Versicherung ist Sache der Rennfahrer und Teilnehmer. Der SCLV lehnt jede Haftung von allen Teilnehmer/Innen und Drittpersonen ab.

MINI-JO (Luca Valsecchi 079 537 26 76)
Trainingszeiten: jeden Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr
zusätzlich jeden Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr
2016_17 Trainingsplan Mini JO

JO (Martin Steiner 079 352 22 24)
Tainingszeiten: jeden Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr
zusätzlich jeden Mittwoch von 13.30 bis 15.30 Uhr

2016_17 Trainingsplan JO

Freeski (Claudio Baltermi 079 631 02 94)
Trainingszeiten: jeden Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt: Skilift Valbella.

Snowboard (Ralf Heeb 079 565 07 11)
Trainingszeiten: jeden Samstag von 9.00 bis 13.00 Uhr, Treffpunkt: Skilift Valbella.

2016_17 Trainingsplan Freeski und Snowboard

Racecamp Informationsblatt der Schneesportschule Lenzerheide Infos Racecamps 2016_17

Neuregelung Sturzhelme auf die kommende Saison für die JO

NEU: Innerhalb der Kategorien U16 und U14 müssen die Athleten an sämtlichen Punkterennen (Regionalrennen, BSV-Cup, IRO-Rennen etc.) die “neuen” Sturzhelme welche über das FIS-Label (Zertifizierung) verfügen, tragen. Je nach Ausgangslage werden fehlbare Athleten vom Start verwiesen oder nach deren Lauf im Falle eines Protests disqualifiziert. Diese Regelung betrifft die Disziplinen DH, SG und GS (SL ist ausgenommen, im Slalom können auch Sturzhelme mit “weichen Ohren” verwendet werden). Auf den Helmen muss das FIS-Label hinten (unterhalb der Skibrillen-Halterung) klar und unverfälscht sichtbar sein. Die Kategorie U12 existiert bei der FIS nicht, daher gibt es für diese Kategorie auch keine Vorschriften, ausser dass bei jedem Rennen und in jeder Disziplin ein “normaler” Skihelm getragen werden muss. Das Tragen von Rückenprotektoren wird für jede Disziplin sehr empfohlen, dies ist jedoch nur in den Speed-Disziplinen obligatorisch.

 

Skiclub 2016 alle